Labrador-Erziehung - So erzieht man einen Labrador!

Labrador-Erziehung – So erzieht und trainiert man einen Labrador!

Mit diesen Tipps und Anleitungen erziehen und trainieren Sie Ihren Labrador!

Sich einen Labrador als Haustier anzuschaffen ist eine große Entscheidung, die auch mit der entsprechenden Verantwortung einhergeht, denn immerhin lebt ein Labrador durchaus einige Jahre lang. Die meisten Menschen möchten sich dann natürlich einen kleinen Labrador-Welpen zu sich holen, dem sie beim Aufwachsen zusehen können und an dem man noch möglichst lange seine Freude haben kann. Auch der Umstand das ein Labrador-Welpe normalerweise noch keine negativen Erfahrungen gemacht hat oder schlechte Verhaltensmuster erlernen konnte ist für viele ein Grund, sich einen jungen Labrador zu holen. Wichtig ist dann aber auch, sich von Beginn an der Labrador-Erziehung zu widmen, denn nur wenn man früh genug mit der Arbeit am Hund beginnt und diese auch konsequent umsetzt, kann man erreichen den Hund zu erhalten, den man selbst sich vorstellt.

Hundeerziehung für Labrador

So erziehen Sie Ihren Labrador!

jetzt um nur 29,90 € statt 39,90 €

Ein wichtiger Faktor in der Labrador-Erziehung ist dabei allerdings auch die Rasse, welcher der Hund entstammt, denn alle Rassen haben ihre Besonderheiten, die bei der Erziehung eine Rolle spielen können. Bei einem Labrador beispielsweise ist das sofortige Zurückkommen beim Freilaufen und das Unterlassen der Jagd eine große Erziehungsaufgabe, während ein anderer Hund sicherlich andere Schwerpunkte hat. Der erste Schritt in der Welpenerziehung wird jedoch in aller Regen immer sein, das neue Mitglied der Familie stubenrein zu bekommen und ihm beizubringen, wo er seine Notdurft verrichten kann. Dicht gefolgt ist dieser wichtige Bestandteil von Sozialverhalten mit anderen Hunden und dem spielerischen Erlernen der ersten Kommandos, dem Erlernen welchen Platz im Rudel der Welpe einnehmen soll und wer zuhause das Sagen hat. Gerade wer bisher wenig Erfahrung mit Hundeerziehung hat, sollte sich im Falle einer anstehenden Labrador-Erziehung auf jeden Fall erfahrene Hilfe suchen, um sich das Ganze ein wenig zu erleichtern.

Mit dem Online Kurs “Wie Sie Ihren Hund zu einem optimalen Begleiter erziehen!” für perfekte Hundeerziehung und Clickertraining werden Sie selbstständig zum Hundetrainer für Ihren Vierbeiner! Im Kurs enthalten sind:

Warum ist Hundeerziehung wichtig?

Manche Hundebesitzer sehen bei der Erziehung ihres Vierbeiners keine große Notwendigkeit. Viele möchten ihren Hund einfach “Hund” sein lassen oder sind einfach selbst zu bequem um sich mit dem Thema aktiv zu beschäftigen, doch dies ist der komplett falsche Weg. Hier tut sich weder Herrchen noch Frauchen etwas Gutes, wenn sie die Hundeerziehung zu kurz kommen lassen, denn wer möchte schon, dass sein Haustier ständig die Kissen zerreißt, die Schuhe annagt, Türen zerkratzt oder beim Gassi gehen ständig an der Leine ziehen und nicht aufs Wort hört!?

Gerade in der Anfangszeit, wenn der Labrador noch ein kleiner Labrador-Welpe ist, tun sich manche wirklich schwer mit der Erziehung, denn der kleine Hund ist so lieb und süß, der tut doch niemanden etwas. Jedoch wird in kurzer Zeit aus so einem niedlichen kleinen Welpen ein großer Labrador, und damit er nicht zur Gefahr für sich selbst oder andere wird, muss et seine Grenzen kennen, welche er nur durch eine richtige Erziehung gelernt bekommt.

Wer seinen Hund liebt und ihm etwas Gutes tun möchte, der erzieht ihn! Denn nichts mag Ihr Labrador mehr wie klare Regel. Labradore sind Rudeltiere und leben instinktiv nach einer Rangordnung, wenn Ihr Hund aber keine Erziehung genießt und somit auch nicht seinen Platz im Rudel kennt, dann ist das Tier unausgeglichen und fühlt sich auch nicht wohl.

http://www.freebase.com/m/0km3f?lang=de